Chronik eines Shitstorms

Chronik eines Shitstorms

Eine Woche ist das Städtchen Schorndorf weltweit in den Medien. Zuerst meldet die Polizei Übergriffe auf einem Volksfest, die Schuldigen sollen Migranten und Flüchtlinge sein. Bald twitterte Boris Palmer. Dann setzt sich die digitale Stille Post in Bewegung. Vergleiche mit der Kölner Silvesternacht werden bermüht. Der Hashtag #Schorndorf führt zeitweisde die Twitter-Charts an. Erst Tage […] mehr…
Kultur ohne Zentrum

Kultur ohne Zentrum

Dieser Tage kommt der Film „Nebel im August“ in die Kinos. Er erzählt das tragische Schicksal eines jenischen Jungen im Euthanasie-Programm der Nazis. Jenische? Ja, eine Minderheit die man früher „weiße Zigeuner“ genannt hat. Sie wurden nicht erst von den Nazis als „assozial“ verfolgt. Vorurteile gibt es heute noch. Alexander Flügler möchte nun in Singen […] mehr…
Ein Jahr danach: Meßstetten fast ohne Flüchtlinge

Ein Jahr danach: Meßstetten fast ohne Flüchtlinge

Waren wir im Flüchtlings-Sommer 2015 überfordert? An manchen stellen sicherlich. Aber an dem Städtchen Meßstetten in Oberschwaben lässt sich gut studieren, wie es funktioneren kann. Die Bürger und Politiker haben die Nerven behalten, selbst als jeder zweite am Ort ein Flüchtling war. Und heute fehlen sie fast. Denn die Erstaufnahme hat dem Ort auf der Schwäbischen […] mehr…
Wie machst Du das? Ghostwriting

Wie machst Du das? Ghostwriting

Ghostwriting, das ist eigentlich das Gegenteil von Journalismus. Du schreibst aus der Perspektive eines anderen, du fasst seine Meinungen und Einschätzungen in die richtigen Worte, die klingen sollen, als wären es seine. Das klingt nach entfremdeter Arbeit, hat aber auch viel mit Empathie zu tun. Und wenn man sich darauf einlassen kann, hat das durchaus […] mehr…
Denker in der Düngerbranche

Denker in der Düngerbranche

Solarmobile oder Dünger? Philipp Hauert hat sich für den Dünger entschieden und eins der ältesten Unternehmen der Schweiz, seit Jahrhunderten in Familienbesitz, weitergeführt. Hauert ist eher ein Linker – zumindest gewesen – denn er hat Zweifel daran, dass man das bleiben kann, wenn man Unternehmer ist.  Nachdenklich ist Hauert noch immer, aber er kommt zu […] mehr…
Merkels Mann

Merkels Mann

Winfried Kretschmann braucht immer eine Weile bis er sich warm redet. Peter Unfried und ich hatten eine Stunde für das Interview mit dem einzigen grünen Landeschef. Doch auch wegen der schwierigen Flüchtlingsthematik kam Kretschman schnell auf Touren und erklärte warum er in der Flüchtlingsfrage Merkels Mann ist, was er von den Äußerungen von Jürgen Trittin […] mehr…
In Epplers Garten

In Epplers Garten

Er war ein Vorreiter der Öko- und der Friedensbewegung und dreimal Präsident des Evangelischen Kirchentags. Trotzdem will Erhard Eppler nicht als der Moralist in der Politik dastehen. Er gilt in seiner Partei als Linker und verteidigte doch Schröders Hartz IV-Reformen. Heute beunruhigt ihn der Gleichklang der deutschen Medien im Ukrainekonflikt, ohne dass er sich in […] mehr…
Der gelassene Präsident

Der gelassene Präsident

Josef Schuster hat ein Amt, um das man ihn nicht beneiden muss. Als Präsident des Zentralrats der Juden muss er in Zeiten von Terroranschlägen den richtigen Ton zwischen Mahnen und Gelassenheit treffen. Auch wenn Pegida demonstriert. Eine Bewegung der er auch Antisemitismus zutraut. Ich habe Josef Schuster zusammen mit dem Fotografen Bernd Hartung zu einem […] mehr…
„Urteile twittern funktioniert nicht“

„Urteile twittern funktioniert nicht“

Es war das erste Mal dass die Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle gemeinsam ein Interview gegeben haben.  Es ging um Herausforderungen für den Rechtsstaat, „herrliche Gesetze“ und Gemeinsamkeiten mit Joggi Löw. Frau Limperg, Herr Voßkuhle, Europa erlebte vor kurzem Terroranschläge gegen die Meinungsfreiheit, und  in Deutschland protestieren Bürger […] mehr…
Wer bist Du, Karlsruhe?

Wer bist Du, Karlsruhe?

  Ja, es ist ein Buch. Über 120 Geschichten, 300 Karlsruher, mehr als ein Jahr Arbeit, elf Autoren ein Grafiker; gleich zwei Verlage, die an dieses Projekt geglaubt haben; dazu ein nimmermüder und inspirierender Fotograf, der nicht nur die Idee sondern auch die Energie hatte, das Projekt immer wieder voran zu treiben. In dem Band […] mehr…
Powered by WordPress | Fluxipress Theme